Heilwasser aus Komárno

Der Außenteil des Badeortes bietet 7 verschiedene Pools.

Die wohltuende Wirkung des Thermalwassers von Komárno ist seit langem bekannt, was nun auch durch kürzlich durchgeführte Messungen bestätigt wurde. Im Sommer 2019 führte ein Spezialist aus Piešťany eine balneologische Studie zur Wasserzusammensetzung in Komárno durch.

Das aus dem untersuchten Bohrloch austretende Thermalwasser, das zum Füllen des Innen- und einiger Außenpools des Bades verwendet wird, hat eine bemerkenswerte heilende Wirkung und ähnelt in seiner Zusammensetzung dem Wasser des Bártfa-Bades.

Gegenstand der Untersuchung war das Bohrloch M-2; von hier aus entspringt aus einer Tiefe von 1060 Metern Thermalwasser von 45,2 Grad.

Das Thermalbad in Komorn enthält Calcium- und Hydrogencarbonat, Natrium, natürliches Chlor sowie erhebliche Mengen an Brom und Siliciumsäure, so ist es natürliches Thermalwasser.

Dank der mineralischen Zusammensetzung ist das Thermalwasser auch bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Osteoporose, chronische Knorpel- und Gelenkentzündungen sowie bei der Linderung von Gichtbeschwerden von Vorteil.

Durch Benutzung des Heilwassers von Komárno und seiner wohltuenden Wirkungen können Erkrankungen des Verdauungssystems, insbesondere solche, die Magen, Galle, Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm betreffen, wirksamer behandelt werden.

Natürliches Thermalwasser wird auch bei Beschwerden des Bewegungssystems oder bei neurotischen Beschwerden empfohlen. Hervorragende Ergebnisse wurden auch bei der Behandlung von Harnwegen, Nieren und verschiedenen gynäkologischen Erkrankungen erzielt. Aufgrund seines hohen Gehalts an Spurenelementen und Kieselsäure kann es zur Nachbehandlung traumatischer Operationen des Bewegungsapparates und zur Rehabilitation nach anderen Eingriffen geeignet sein.

Freizeitzentrum für vollständige Genesung

Entspannen Sie sich in unserer finnischen Sauna für 20 Personen!

POOLS

Der Außenteil des Badeortes bietet 7 verschiedene Pools.